Rolf Neijman

Raus aus der Ähnlichkeitsfalle.

Die richtigen Akzente setzen damit das Jahr 2015 für Unternehmen erfolgreich wird. Alle Jahre wieder stellt sich für viele Unternehmen am Jahresende die bange Frage: erreiche ich mein Jahresziel in diesem Jahr und was kann ich ändern damit es mir im nächsten Jahr leichter fällt? „Zwischen den Jahren‘ ist der ideale Zeitpunkt, um Rückschau zu halten und nach dem Jahresendspurt, die Weichen für das nächste Jahr zu stellen“, sagt Vertriebsexperte und Autor von Zukunft-Training Rolf Neijman aus Osnabrück.

Gerade vor ein paar Tagen erzählte ein Einzelhändler im Gespräch mit Rolf Neijman, dass der Sommer hervorragend gelaufen ist, Herbst und Winter, jedoch die vom Team erarbeiteten Gewinne schon wieder aufgefressen haben und wenn das Weihnachtsgeschäft nicht wirklich gut ist, dann wird es eng mit den schwarzen Zahlen. Der Unternehmer ist in guter Gesellschaft. Vielen geht es so. Karl Pils österreichischer Wirtschaftsjournalist, Unternehmer und Marktforscher beschreibt das so: „Wir haben zuviel von ähnlichen Firmen, die ähnliche Mitarbeiter beschäftigen mit einer ähnlichen Ausbildung, die ähnliche Arbeiten durchführen. Sie haben ähnliche Ideen und produzieren ähnliche Dinge zu ähnlichen Preisen in ähnlicher Qualität. Wenn Du dazugehörst, wirst Du es künftig schwer haben.“.

Auch Klaus Kobjoll aus Nürnberg und Anne M. Schüller aus München bestätigen diese Aussage in Ihren Bestseller-Büchern in Sachen Kundenloyalität und Marketing durch Empfehlungen. Die Aussage der Experten wird auch durch qualifizierte Studien, wie von Nielsen bestätigt. 80 Prozent aller Deutschen vertrauen Empfehlungen aus ihrem persönlichen Umfeld, 64 Prozent vertrauen dem, was Dritte im Web zu berichten wissen, 57 Prozent vertrauen redaktionellen Inhalten wie zum Beispiel Zeitungsartikeln, 40 Prozent vertrauen den Werbespots im TV und 39 Prozent den Inhalten von Zeitschriftenanzeigen. Das Empfehlungen bei begrenzten Marketingressourcen die passende Lösung sind liegt, auf der Hand. Alle diese Fachleute zeigen die richtigen Wege bleiben dabei häufig eine Antwort schuldig… was man konkret tun kann um sich selber eine effektive Runde von verbindlichen Empfehlungspartnern aufbauen zu können.

97 Prozent aller Unternehmer wissen bereits, dass die besten Geschäfte über Empfehlungen laufen. Aber nur drei Prozent haben ein System etabliert, um Empfehlungen nicht dem Zufall zu überlassen. Ein solches System vermittelt der Experte für Empfehlungsmarketing Rolf Neijman und bietet in Kooperation mit dem Unternehmernetzwerk BNI einmal im Monat einen kostenfreien Informationstag an. Hier gibt es konkrete Handlungsanweisungen, wie ein Unternehmer seine Empfehlungskette mit Partnern und Kunden nach einen nachweislich bewährten System erfolgreich aufbaut. Konkret angewendet hat das Angebot bereits, das Citroen Autohaus Hoff aus Trier. Beim Aufbau einer neuen Filiale in Koblenz wollte der Unternehmer nichts dem Zufall überlassen und hatte einen solchen Informationstag besucht. Im Ergebnis hat Thomas Hoff nun 60 aktive Verkäufer, die er nicht anstellen und mit einem Firmenfahrzeug ausstatten muss, die Ihm aber provisionsfrei neue Firmenkunden vermitteln.

Finden Sie weitere Aspekte zum Thema Empfehlungsmarketing in der Dezember-Ausgabe von Zukunft-Training ab Seite 15:
https://www.epubli.de/shop/buch/Zukunft-Training-Frederic-Fuchs/42389

Oder online auf:
http://zukunfttraining.de/empfehlungsmarketing/

Rolf Neijman
Experte für Empfehlungsmarketing

Über Rolf Neijman:

Wer Empfehlungen nicht länger dem Zufall überlassen will, ist auf den Workshops von Rolf Neijman goldrichtig. Der gebürtige Niederländer war in seiner beruflichen Laufbahn im Luxusgütervertrieb unter anderem für CARTIER, EBEL oder JOOP tätig und trainiert zwischen 800-1500 Unternehmer jährlich in etwa 80-90 Seminaren. Dabei kombiniert er in seinen Workshops die Möglichkeiten des Empfehlungsmarketings mit den Methoden des Entrepreneurships, um systematisch neue Sichtachsen für empfehlenswerte Elemente im Unternehmen herauszuarbeiten. Trainings mit Rolf Neijman sind keine Ferien auf dem Ponyhof: oft provokativ, gnadenlos ehrlich und deshalb anstrengend, jedoch immer lehrreich und daneben auch sehr amüsant!

www.neijman.de