Gerald Hüther

Gerald Hüther

Neurowissenschaftler

Gerald Hüther

Neurowissenschaftler

Prof. Dr. Gerald Hüther ist Professor für Neurobiologie an der Universität Göttingen. Wissenschaftlich befasst er sich mit dem Einfluss früher Erfahrungen auf die Hirnentwicklung, mit den Auswirkungen von Angst und Stress und der Bedeutung emotionaler Reaktionen.

In seiner Arbeit geht es ihm auch um die Verbreitung und Umsetzung von Erkenntnissen aus der modernen Hirnforschung. Er versteht sich als Brückenbauer zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen und gesellschaftlicher Lebenspraxis. Ziel ist die Schaffung günstigerer Voraussetzungen für die Entfaltung menschlicher Potenziale im Bereich Erziehung und Bildung sowie in der politischen und wirtschaftlichen Führung.
Er ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und Sachbücher.

Zur Autorenwebsite